Fis - was ist das? - Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration (w/m)

Fis – so werden Fachinformatiker für Systemintegration genannt. Gearbeitet werden kann in allen Bereichen der Wirtschaft, insbesondere in Software-Unternehmen sowie in der öffentlichen Verwaltung.

Wie sieht mein Arbeitsalltag aus?

Im Alltag einer Krankenkasse wird es dir nicht langweilig werden. Du konzipierst und realisierst komplexe Systeme der IT-Technik durch Integration von Softwarekomponenten, installierst und konfigurierst vernetzte IT-Systeme, behebst Störungen durch den Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen und noch vieles mehr. Um dein Fachwissen und deine speziellen Kenntnisse auch nach der Ausbildung fortwährend zu schulen, kannst du an der BKK-Akademie an Fort- und Weiterbildungsangeboten teilnehmen.

Uns ist es wichtig, dass du freundlich, aufgeschlossen und souverän auftrittst. Ein gutes Abitur, eine gute Fachhochschulreife oder eine sehr gute Mittlere Reife solltest du ebenfalls vorzeigen können.

Was Du noch mitbringen musst:

  • Interesse an Technik

  • Grundlegende Erfahrung mit PCs und PC-Anwendungen

  • Logisches Denkvermögen

  • Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit

  • Eigeninitiative und Lernbereitschaft

  • Mobilität und Flexibilität

Was wir für Dich bereithalten:

  • Eigenständiges und vielfältiges Arbeiten im Fachbereich IT der BKK VBU

  • gute Sozialleistungen

  • ein offenes Betriebsklima

  • umfangreiche Mitgestaltungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten

  • Qualifizierte Ausbildung mit leistungsgerechter Ausbildungsvergütung

  • 30 Tage Urlaub pro Jahr, zusätzlich bezahlte Freistellung an Heiligabend und Silvester

  • Urlaubsgeld und 13. Gehalt

  • Vermögenswirksame Leistungen

  • Flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit)

  • Externe Seminare an der BKK Akademie sowie eigene Arbeitsmaterialien

  • Bei guten bis sehr guten Prüfungsergebnissen Übernahme an den Standorten der BKK VBU

nach oben