Poststelle - Weit mehr als nur Papier und Scannen

Viele Prozesse bei uns im Unternehmen beginnen in der Poststelle. Trotz zunehmender Digitalisierung gibt es immer genug zu tun. Uns erreichen pro Tag 4.000 bis 6.000 Poststücke, etwa 5.000 verlassen täglich das Haus. Die Poststelle ist das Herz der Krankenkasse, denn ohne die Postverteilung könnten Anträge nicht bearbeitet und Leistungen nicht bewilligt werden. Dank Digitalisierung laufen schon viele Prozesse automatisch, trotzdem ersetzen sie nicht die Expertise und die Serviceleistung von den Mitarbeitern des 43-köpfigen Teams.

Portrait von BKK VBU Poststellen Mitarbeiter Alexander Wald

Abwechslung im Tagesgeschäft, Verantwortung und ein tolles Team - das zeichnet meine Arbeit aus.

Alexander Waldt, Sachbearbeiter Post- und Dokumentenservice

  • Was machen Sie bei der BKK VBU?

Ich bin Sachbearbeiter im Post- und Dokumentenservice. In dieser Tätigkeit ordne ich die eingehende Post den jeweiligen Fachbereichen zu. In den meisten Fällen erkenne ich auf einen Blick den Kontext und weiß, wohin die Weiterleitung erfolgen muss. Das passiert dann auf dem digitalen Wege. Auch der Postversand fällt in mein Aufgabengebiet. Das sind zum Beispiel Antwortschreiben unserer schriftlichen Kommunikation, wie unserem Bonusprogramm.

  • Warum gehen Sie gern zur Arbeit?

Das ist ganz klar die Arbeit im Team, die wirklich viel Spaß macht. Wir sind wie eine kleine Arbeitsfamilie und jeder hat auch mal einen lustigen Spruch auf den Lippen.

  • Was zeichnet Ihr Team aus?

Wir ergänzen uns sehr gut anhand von unterschiedlichen Erfahrungswerten und Zugehörigkeiten. Wenn man mal auf dem Schlauch steht, kann man die Kollegen fragen und irgend jemand hat immer den richtigen Ratschlag für mich.

  • Wenn Sie eine Stunde mehr am Tag zur Verfügung hätten, wie würden Sie diese nutzen?

Ich würde entspannt(er) in die Freizeit gehen und eine schöne Runde mit dem Rad drehen. Natürlich nur, wenn das Wetter mitspielt - ich gebe es zu, ich bin Schönwetterradfahrer. Gleichzeitig könnte ich somit ein paar Punkte in unserer Changers-App sammeln. Das ist eine App, mit der man Bonuspunkte sammeln kann, wenn man an gesundheitsfördernden Maßnahmen teilnimmt.

  • Was wollen Sie potenziellen Bewerbern mit auf dem Weg geben?

Ich kann die Arbeit bei der BKK VBU, speziell in der Poststelle, sehr empfehlen. Es wird nie langweilig. Auch im Tagesgeschäft gibt es immer Abwechslung und interessante Aufgaben. Das zeigt sich auch in der Unterschiedlichkeit der eingehenden Dokumente: Da gibt es tolle und lustig gestaltete Briefe wie zu unserem 25-jährigen Jubiläum, seriöse Briefe auf Geschäftspapier, Briefe ohne Absender und Informationen oder lustige Kommentare. Mein ganz persönliches Highlight ist eine Entschuldigung gewesen. Der Absender entschuldigte sich ganz konkret für den zerknitterten AU-Schein, der fast vom Hund gefressen wurde. In solchen Situationen muss man schon mal schmunzeln.

Kurz und knapp: Wenn Sie also Lust auf ein tolles Team und auf das Thema Post / Dokumentenmanagement haben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Initiativ bewerben

Sie sind neugierig geworden? Dann bewerben Sie sich auch gerne initiativ bei uns und benennen Sie in Ihrem Anschreiben konkret Ihre fachlichen Schwerpunkte und für Sie interessante Einsatzgebiete.

nach oben