discovering hands® - Brustkrebs-Früherkennung mit Fingerspitzengefühl

Mich wird es schon nicht treffen – dieser Gedanke ist grundsätzlich falsch, wenn es um Brustkrebs geht. Denn er ist die häufigste Krebsart, an der Frauen erkranken. Um Brustkrebs so früh wie möglich zu erkennen und Heilungschancen zu verbessern, übernehmen wir, die Krankenkasse BKK VBU, discovering hands®. Bei dieser Untersuchung tasten blinde oder sehbehinderte Frauen die Brust ab. Mithilfe ihres außergewöhnlichen Tastsinns können sie schon kleine Knoten sehr gut erkennen.

Leistungen der BKK VBU – besondere Qualität für Sie

  • Volle Kostenübernahme per Gesundheitskarte

    Bei der Inanspruchnahme dieser Leistungen werden die Kosten automatisch über Ihre Gesundheitskarte abgerechnet.

  • Unser Plus für Sie

    Diese Leistungen sind Angebote der BKK VBU über den gesetzlichen Rahmen hinaus.

Für wen ist die Leistung relevant?

  • Frauen ab 30 Jahren

Im Rahmen einer 30- bis 60-minütigen Untersuchung im Sitzen und Liegen orientiert sich die medizinische Tastuntersucherin (MTU) mit Hilfe von Spezialklebestreifen an der Brust und tastet das Brustdrüsengewebe vollständig und gründlich in allen drei Ebenen ab.

  • Es wird ein besonderer Wert auf eine angenehme und vertrauensvolle Untersuchungssituation gelegt.
  • Die Brustuntersuchung findet selbstverständlich unter ärztlicher Verantwortung statt.
  • Das Ergebnis bespricht der Gynäkologe mit Ihnen direkt im Anschluss. Falls die MTU eine Strukturauffälligkeit ertastet hat, wird festgelegt, ob und welche weiteren Untersuchungen (Brust-Ultraschall, Mammographie) eventuell erforderlich sind.

Sie können die Tastuntersuchung einmal im Jahr wahrnehmen. Sie ist eine Ergänzung zu Ihrer Vorsorgeuntersuchung beim Frauenarzt.

Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die BKK VBU

  • Sie müssen mindestens 30 Jahre alt sein.

  • Bei einer familiären Vorbelastung können Sie auch einen Termin vereinbaren, wenn Sie jünger sind.

Wie kann ich die Leistung in Anspruch nehmen?

Sie vereinbaren einen Termin im discovering hands® Zentrum in Berlin-Mitte. Wir übernehmen die vollen Behandlungskosten. Es reicht, Ihre Gesundheitskarte vorzulegen.

Sie können auch zu einem anderen am Programm teilnehmenden Gynäkologen gehen. Auch in diesem Fall rechnet der Arzt die Kosten direkt über die Gesundheitskarte mit uns ab.

Häufige Fragen

Ersetzt discovering hands® die Mammographie?

Nein, aber discovering hands® ist eine sinnvolle Ergänzung im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung, da das Mammographie-Screening (Kostenübernahme ab 50 Jahren) allein nicht alle denkbaren Brustveränderungen entdecken kann.

Ist die Untersuchung schmerzhaft?

In der Regel nein. Die medizinischen Tastuntersucherinnen gehen sehr behutsam vor.

Muss ich den Frauenarzt wechseln?

Nein, Sie können die MTU-Praxis auch nur zur Durchführung der Tastuntersuchung aufsuchen.

Können auch Männer zur Untersuchung gehen?

Ja, wir übernehmen bei einer familiären Brustkrebs-Vorbelastung die Kosten für discovering hands®.

nach oben