29.10.2018 Allgemeines

Grippeschutzimpfung - Jetzt impfen lassen

Regen, Sturm und graue Tage - mit der nasskalten Jahreszeit kommen auch die Grippeviren. "Die Gefahren einer echten Grippe werden von vielen Menschen unterschätzt", warnt Jens Hermes, Impfexperte bei der BKK VBU. Eine "richtige" Grippe verläuft viel schwerwiegender und dauert länger als ein grippaler Infekt.

"Deshalb sollten sich besonders Schwangere nach dem dritten Monat, über 60-Jährige, chronisch Kranke und Personen mit viel Kontakt zu anderen Menschen (zum Beispiel Busfahrer, Lehrer oder Klinikpersonal) immunisieren lassen", so der Experte. Da die letzte Grippewelle sehr heftig verlaufen ist, übernehmen wir seit diesem Jahr den Vierfach-Impfstoff.

Viele Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern eine kostenfreie Grippeschutzimpfung im Betrieb an. Sollte dies bei Ihnen nicht der Fall sein, können Sie sich auch bei Ihrem Haus- oder Facharzt beraten und impfen lassen. Wir erstatten Ihnen dann die entstandenen Kosten.

Lesen Sie mehr über Schutzimpfungen.

nach oben