Ihr Internet Browser wird nicht unterstützt
Um alle Funktionen dieser Webseite korrekt nutzen zu können, verwenden sie bitte einen anderen Internet Browser.
21.12.2021 Aus der BKK VBU

Stabil ins neue Jahr - Mit Rekordhaushalt und stabilem Beitragssatz

Der Verwaltungsrat der gesetzlichen Krankenkasse hat den Finanzhaushalt für das kommende Jahr beschlossen. Die Kundinnen und Kunden der BKK VBU können sich auch nach dem Jahreswechsel auf ein überdurchschnittliches und nun nochmals ergänztes Gesundheitsangebot verlassen – und auf ein faires Verhältnis aus Preis und Leistung: Die BKK VBU geht mit stabilem Beitragssatz ins neue Jahr.

Das Haushaltsvolumen der Krankenkasse wird sich im kommenden Jahr auf rund 2,2 Milliarden Euro belaufen, die entsprechende Haushaltsplanung verabschiedete der Verwaltungsrat in seiner Onlinesitzung am 14. Dezember. Dabei plant die BKK VBU mit einem weiter anhaltenden Trend steigender Leistungsausgaben, allein im kommenden Jahr um 4,7 Prozent. Gleichwohl wird es für die über 550.000 Kundinnen und Kunden nicht teurer, der Zusatzbeitrag bleibt stabil bei 1,6 Prozent.

  • Wachstum im Jahresverlauf

Im Verlauf des Jahres 2021 ist die BKK VBU weiter gewachsen. Zählte sie zu Jahresbeginn rund 549.000 Kundinnen und Kunden, schenkten ihr am Jahresende rund 554.000 Menschen ihr Vertrauen. "Wir freuen uns sehr über dieses Wachstum und fühlen uns in unserer Strategie bestätigt, vor allem mit Service und Zusatzleistungen zu überzeugen. Unseren Kunden kommen auch künftig Gesundheits- und Vorsorgeangebote zugute, die weit über den gesetzlichen Standard hinausgehen", sagt Andrea Galle, Vorständin der BKK VBU.

  • Leistungsportfolio weiter ausgebaut

Dabei wird das Angebot schon zum Jahreswechsel nochmals um eine zahnmedizinische Leistung erweitert: Als erste Krankenkasse bietet die BKK VBU die Möglichkeit, die Ausgangssituation des Gebisses mit einem innovativen digitalen Verfahren abzubilden. Über viele Jahre können damit der Ursprungszustand der Zähne und die Bisslage gespeichert und die Ausgangssituation bei späterem Bedarf wieder abgerufen werden. Das als Pilot angelegte Dentalkonzept dient der Vorbeugung von Langzeitfolgen, die durch die übliche Zahnmedizin entstehen können.

nach oben