STEP.De - Sporttherapie bei Depression - Mitmachen - bewegen - Depressionen vertreiben

Bewegung macht gute Laune. Um diese Theorie auch wissenschaftlich zu belegen, führen wir gemeinsam mit dem Sport-Gesundheitspark in Berlin eine Studie durch. Über die Inhalte und das Trainingsprogramm von STEP.De haben wir mit Sportwissenschaftler und Studienkoordinator Malte Rose gesprochen.

Liebe STEP.De Teilnehmerinnen, liebe STEP.De Teilnehmer,

wie Sie vermutlich bereits über die Medien erfahren haben, hat der Senat den Sportbetrieb in allen Sportstätten Berlins ab sofort bis 19.04.2020 untersagt, d.h. der Sport-Gesundheitspark wird das Training bis zum Ende der Osterferien aussetzen.

Da die meisten der Mitglieder im Sport-Gesundheitspark zur Risikogruppe gehören, hoffen wir auf Ihr Verständnis, da es in den nächsten Wochen darum geht, die Corona-Epidemie zu verlangsamen und weiterhin eine ausreichende Versorgung in den Krankenhäusern zu haben. Den Senatsbeschluss können Sie unter https://www.berlin.de/rbmskzl/aktuelles/rathaus-aktuell/2020/meldung.906890.php nachlesen.

Ebenfalls werden alle Eingangstestungen bis zum 19.04.2020 abgesagt. Rechtzeitig vor dem 20.04.2020 werden wir Sie informieren, wie es weiter geht. Besteht in dieser Zeit dringender Bedarf nach alternativen Versorgungmaßnahmen, wenden Sie sich bitte telefonisch unter Tel. 030/72612-6470 an uns.

  • Warum hilft gerade Bewegung bei Depression?

Erstmal ist zu sagen, dass ohne Wartezeit sofort mit der Bewegungstherapie begonnen werden kann. Dies ist ein Vorteil gegenüber anderen Therapieformen. Durch die Bewegung erfahren Menschen Freude, was eine Stärkung des Wohlgefühls bedeutet. Das Kennenlernen und Akzeptieren des eigenen Körpers hat positive Auswirkungen auf das Selbstvertrauen und die Selbstwahrnehmung. Darüber hinaus wirken sich gruppendynamische Prozesse positiv auf die Teilnehmer aus.

Sportwissenschaftler und Studienkoordinator Malte Rose

Durch die Bewegung erfahren Menschen Freude, was eine Stärkung des Wohlgefühls bedeutet.

Malte Rose, Sportwissenschaftler und Studienkoordinator von Step.De

  • Was zeichnet das Trainingsprogramm STEP.De im Sport-Gesundheitspark aus?

Im Sport-Gesundheitspark ist das Besondere die Expertise der Sporttherapeuten: Neben dem sportwissenschaftlichen Hintergrund ist besonders die begleitende fachspezifische psychologische Schulung in den STEP.De-Gruppen entscheidend. Sie fördert die Kommunikation und die Sozialkompetenz. Eine individuelle Betreuung der Teilnehmer ergänzt gruppendynamische Prozesse in den kleinen Gruppen

Außerdem bringen die Teilnehmer häufig Beschwerden oder chronische Schmerzen am Bewegungsapparat oder psychosomatische Erkrankungen mit. Die spezifische Bewegungstherapie mit einem speziellen Schlingensystem erleichtert das Training. Mit Achtsamkeitsübungen und unterschiedlicher Entspannungsverfahren Methoden lernen die Teilnehmer, wie sie Stress abbauen können.

  • Beschreiben Sie uns ein besonderes Erlebnis im Zuge Ihrer bisherigen Tätigkeit als STEP.De – Sporttherapeut.

Ich habe viele schöne Momente mit den Teilnehmern erfahren. Das können Gespräche sein, bei denen man einander kennenlernt oder spaßbringende Gruppendynamiken. Sehr wertvoll ist natürlich das Feedback vieler Teilnehmer, denen es durch die Sporttherapie bessergeht. Ob es ein Jobwechsel ist, der einen großer Stressfaktor darstellte oder der Wunsch, den Sport unbedingt weitermachen zu wollen.

Eine Teilnehmerin erzählte mir freudestrahlend, dass ihre Freundinnen nicht glauben konnten wie motivierend das Training doch ist. Und das ist mir das Wichtigste. Den Teilnehmern Freude an der Bewegung zu vermitteln, auch wenn es mal anstrengend ist, und zur Eigenverantwortung und Selbstbestimmung zu motivieren. Nur das sorgt dann auch für eine Nachhaltigkeit.

Mehr erfahren

Wenn auch Sie am Versorgungsprogramm "STEP.De - Sporttherapie bei Depression" teilnehmen möchten, informieren Sie sich auf der Website oder rufen Sie uns an unter 030 72612 6470.

Vitamine für Ihr E-Mail-Postfach

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Wir liefern Ihnen die neusten Themen zu Gesundheit und Krankenkasse direkt in Ihren Posteingang.

nach oben