Die Geschichte der BKK VBU - Wer wir sind

Die Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union wurde am 1. Januar 1993 offiziell gegründet. Von Anfangs zwei Mitarbeiterinnen und 533 Versicherten ist die BKK VBU nun auf eine so beachtliche Größe gewachsen, dass sie zu den 30 größten Krankenkassen Deutschlands zählt. Ihr erster Slogan lautete: "Für die Schlauen vom Bau".

Es war einmal...

1992 sprachen sich über 60 Prozent der Belegschaft der Verkehrsbau Union für eine eigene Betriebskrankenkasse aus, sodass diese zum 1. Januar 1993 offiziell an den Start gehen konnte. Zu Beginn kümmerten sich zwei Mitarbeiterinnen um 533 Kunden. Zwei Jahre später waren es bereits vier Mitarbeiterinnen für knapp 1200 Versicherte.

1996 beschloss der Verwaltungsrat der BKK VBU die Öffnung der Krankenkasse, wodurch jetzt auch "betriebsfremde" Interessenten sich bei der Betriebskrankenkasse versichern lassen konnten. Folge dieser Entscheidung war ein schnelles Wachstum, welcher auch dazu führte, dass die BKK VBU Fusionen mit anderen Kassen einging.

Fusionen der BKK VBU

  • 2000 - Fusion mit der Heitkamp BKK

  • 2001 - Fusion mit der BKK der DD&V GmbH & Co. KG

  • 2009 - Fusion mit der Mitteldeutschen BKK

  • 2012 - Fusion mit der BKK Futur

  • 2015 - Fusion mit der BKK MEDICUS

  • 2016 - Fusion mit der BKK Demag Krauss-Maffei

  • 2016 - Fusion mit der BKK Schleswig-Holstein

  • 2016 - Fusion mit der BKK Basell

  • 2017 - Fusion mit der Vereinigten BKK

Die BKK VBU heute

Die BKK VBU hat mittlerweile über 1.000 Mitarbeiter/-innen, welche sich täglich mit viel Engagement um die Belange ihrer über 500.000 Kunden kümmern. Bedingt durch Fusionen ist die Kasse mittlerweile an über 40 Standorten deutschlandweit vertreten.

nach oben