Wo geht's lang?

Ich starte bald mit meiner Ausbildung.

Ich habe mich für einen Ausbildungsberuf entschlossen und benötige genau dafür weitere Informationen. Wie ist mein Versicherungsschutz? An was sollte ich denken? Alle Informationen für Auszubildende findest du hier.

Ich starte mein Studium.

Den Studienplatz habe ich in Aussicht und sammle nun alle Informationen, die für mich wichtig sind. Wie kann oder muss ich mich versichern? Was ist, wenn ich nebenbei arbeiten gehe? Lese auf unseren Seiten für Studierende diese und mehr Informationen.

Ich gehe weiter zur Schule.

Ich habe mich entschlossen, weiter die Schulbank zu drücken. Macht irgendwie Spaß. Muss ich mich trotzdem selbst versichern oder bleibe ich in meiner Familienversicherung?

Ich mache ein Duales Studium / Freiwilliges Jahr.

Für euch gelten die gleichen Informationen wie für Auszubildende.

Ich bin grade dabei mich zu bewerben

Wir unterstützen euch mit Tipps und Hilfestellungen rund um das Thema Bewerbung in unserer BKK VBU Bewerbermappe.

Ich gehe ins Ausland.

Das Ausland zu entdecken, ist so grenzenlos wie facettenreich. Doch wie bin ich im Fall der Fälle versichert? Worauf muss ich achten?

Eine wichtige Checkliste für dich

Anmeldung bei der BKK VBU

Du startest mit deiner Ausbildung und es ist so weit - du brauchst eine eigene Krankenversicherung. Denn mit einem eigenen Einkommen bist du nicht mehr über die Krankenkasse deiner Eltern mitversichert. Wenn du möchtest - sind wir gerne "meine-krankenkasse" für dich.

Du kannst deine Mitgliedschaft auch gerne online machen.

Ärztliche Bescheinigung einholen

Auszubildende benötigen bis zum 18. Lebensjahr eine ärztliche Bescheinigung, dass sie für den erwünschten Beruf geeignet sind. Wurdest du in der Zehnten Klasse nicht untersucht, erhältst du einen Berechtigungsschein zur kostenfreien Untersuchung bei einem Arzt deiner Wahl.

TIPP: Den Schein gibt es beim Gemeinde- oder Bezirks- bzw. Bürgeramt.

Sozialversicherungsausweis beantragen

Bis zur Altersrente dauert es zwar noch, aber für einen plötzlichen Rentenfall genießt auch du als Berufsstarter vom ersten Tag an Versicherungsschutz. Dafür muss bei der Rentenversicherung der Sozialversicherungsausweis beantragt werden. Kein Problem - wir machen das gerne für dich.

Weitere Infos unter findest du auf der Website der Deutschen Rentenversicherung.

Befreiungsausweis beantragen

Auszubildende sind bis zum 18. Lebensjahr von den gesetzlichen Zuzahlungen zu Arznei-, Verband-, Heil- und Hilfsmitteln befreit. Doch was ist danach? Jetzt ist die Höhe deiner Ausbildungsvergütung entscheidend.

Alles zum Thema Zuzahlungsbefreiung inklusive Antrag findest du hier.

Steuer-Identifikationsnummer mitteilen

Du hast vom Finanzamt eine Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID) erhalten. Dein Arbeitgeber benötigt diese als Grundlage zur Ermittlung der Steuerpflicht deiner Ausbildungsvergütung.

TIPP: Falls du deine Steuer-ID nicht kennst, wende dich bitte an dein zuständiges Finanzamt. Weitere Hintergrundinformationen erhältst du beim Bundeszentralamt für Steuern.

Girokonto eröffnen

Dein Arbeitgeber benötigt für die Überweisung deiner Ausbildungsvergütung eine Bankverbindung.

TIPP: Oft gibt es für Auszubildende Vergünstigungen bei der Kontoführung. Lass dich von verschiedenen Banken beraten.

Vermögenswirksame Leistungen

Bereits während deiner Ausbildung ist eine staatlich geförderte Vermögensbildung möglich. Frag bei deinem Arbeitgeber nach Vermögenswirksamen Leistungen "VWL".

TIPP: Auch wenn der Arbeitgeber nur einen kleinen Teil zahlt, lohnt es sich zu sparen. Informiere dich bei deiner Bank, welche Möglichkeiten es hier gibt.

Da sind wir gut

  • BKK VBU Euro Sehr Gut: Auszeichnung für Zusatzleistungen
  • BKK VBU Focus Money Sehr Gut: Auszeichnung für Zahnmedizinische Versorgung
nach oben