Alternative Arzneimittel - Ihre Gesundheit stärken – ganz natürlich

Alternative Arzneimittel heilen oder lindern durch die Kraft der Natur. Natürliche Präparate – vom pflanzlichen Medikament bis zu den Globuli der Homöopathie – können die klassische Medizin in vielen Bereichen sinnvoll ergänzen. Und sie finden immer mehr Zuspruch.

Wir, die Krankenkasse BKK VBU, werden dieser Entwicklung gerecht und beteiligen uns mit bis zu 100 Euro jährlich an homöopathischen, anthroposophischen und pflanzlichen Arzneimitteln. Und das Beste: diese Zusatzleistung bieten wir von Geburt an.

Leistungen der BKK VBU – besondere Qualität für Sie

  • Unser Plus für Sie

    Diese Leistungen sind Angebote der BKK VBU über den gesetzlichen Rahmen hinaus.

Was umfasst die Leistung?

Die Krankenkasse BKK VBU beteiligt sich mit maximal 100 Euro pro Kalenderjahr an nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Arzneimitteln aus dem homöopathischen, anthroposophischen und pflanzlichen Bereich. Bei Kindern und Jugendlichen übernehmen wir sogar bis zu 150 Euro.

Für unsere schwangeren Kundinnen erstatten wir alle nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Medikamente mit den Wirkstoffen Jodid, Eisen, Folsäure und/ oder Magnesium. Müttern vergüten wir die vollen Kosten für alternative Arzneimittel mit den Wirkstoffen Jodid als Monopräparat (von der Geburt ihres Kindes an bis zur Vollendung seines 1. Lebensjahres).

Folgende Kunden erhalten alternative Arzneimittel direkt auf Kassenrezept:

  • Kinder bis einen Tag vor ihrem 12. Geburtstag
  • Jugendliche mit Entwicklungsstörungen bis einen Tag vor ihrem 18. Geburtstag
  • Patienten mit einer schwerwiegenden Erkrankung (in definierten Ausnahmefällen); bitte sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt.

Wie kann ich die Leistung in Anspruch nehmen?

  1. Ihr Arzt stellt Ihnen ein Privatrezept für das Medikament aus.
  2. Sie bezahlen das Arzneimittel in der Apotheke zunächst selbst.
  3. Sie reichen das Originalrezept zusammen mit der Quittung und Ihrer Bankverbindung bei uns ein, persönlich vor Ort oder per Post.
  4. Wir überweisen Ihnen den erstattungsfähigen Betrag auf das angegebene Konto.

Unsere Postadresse: BKK VBU, 10857 Berlin

Häufige Fragen

Gehören auch Appetitzügler, Haarwuchs- oder Raucherentwöhnungspräparate zu den alternativen Arzneimitteln, die bezuschusst werden?

Nein, diese sogenannten Lifestyle-Arzneimittel sind medizinisch nicht anerkannt. Ihre Kosten werden deshalb nicht von uns übernommen.

Werden Schüßler-Salze von der BKK VBU bezuschusst?

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Ihr Arzt Ihnen dieses Präparat verschrieben hat. Wir prüfen das Rezept und leisten in bestimmten Fällen einen Zuschuss.

nach oben