Häufige Fragen - Hier erhalten Sie Antworten zur Mitgliedschaft

Vom Antragsformular bis zur Kündigung Ihrer bisherigen Krankenkasse – hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um die Mitgliedschaft bei der BKK VBU. Falls Sie ein weiteres Anliegen haben, ist unser Service-Team rund um die Uhr für Sie da.

Die wichtigsten Antworten im Überblick

Als Mitglied einer gesetzlichen Krankenkasse können Sie formlos innerhalb von 2 Monaten jeweils zum Monatsende kündigen. Geht die Kündigung beispielsweise bis zum 31. Januar bei Ihrer bisherigen Krankenkasse ein, können Sie zum 1. April zur BKK VBU wechseln. Die bisherige Krankenkasse muss die Kündigung unverzüglich bestätigen, spätestens jedoch innerhalb von 2 Wochen nach Eingang.

Ja, denn wir dürfen Sie nur aufnehmen und eine Mitgliedsbescheinigung ausstellen, wenn Sie eine Kündigungsbestätigung Ihrer bisherigen Krankenkasse vorlegen.
Sollte diese nach 14 Tagen noch nicht bei Ihnen eingegangen sein, nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrer bisherigen Krankenkasse auf. Sie ist gesetzlich verpflichtet, Ihnen die Kündigungsbestätigung innerhalb von 2 Wochen auszuhändigen.

Sie können Ihre Mitgliedschaft innerhalb des Monats, in dem der Zusatzbeitrag erhoben wird kündigen, wenn:

  • Ihre Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag erhebt oder
  • den bisherigen Zusatzbeitrag erhöht

Um Sie in Kenntnis zu setzen, sendet Ihnen die Krankenkasse ein Schreiben. Im Rahmen des Sonderkündigungsrechts gilt das Datum des Schreibens.

Bitte beachten Sie: Das Sonderkündigungsrecht gilt nicht bei Abschluss eines Krankengeld-Wahltarifs oder im Rahmen einer Unternehmensfusion.

Nach dem Wechsel sind Sie für 18 Monate an die neue Krankenkasse gebunden. Danach können Sie mit der regulären Kündigungsfrist Ihre Krankenkasse wieder wechseln.

In 3 Ausnahmefällen greift die 18-monatige Bindefrist nicht:

  1. Sie haben einen Anspruch auf Familienversicherung oder sind zu einer privaten Krankenversicherung gewechselt. Dann ist ein Wechsel jederzeit möglich.
  2. Sie haben sich für einen Wahltarif entschieden. An diesen sind Sie in der Regel bis zu drei Jahre gebunden.
  3. Bei Ihnen besteht ein Sonderkündigungsrecht (dies gilt nicht bei Abschluss eines Krankengeld-Wahltarifs). Es greift dann, wenn Ihre Krankenkasse erstmalig einen Zusatzbeitrag erhebt oder den bisherigen Zusatzbeitrag erhöht.

In diesen Fällen haben Sie eine zweimonatige Kündigungsfrist zum Monatsende.

Jeder Kunde der BKK VBU erhält eine eigene Gesundheitskarte mit seinem Foto. Davon ausgenommen sind Kinder unter 15 Jahren und Versicherte, die aus gesundheitlichen Gründen kein Foto einreichen können (z. B. Mitglieder der Pflegestufen II und III). Sie erhalten eine Gesundheitskarte ohne Lichtbild. Die Versicherten der Pflegestufe II und III können jedoch auf Wunsch eine elektronische Gesundheitskarte mit Bild erhalten.

Die Familienversicherung gilt für

  • Ehegatten oder Lebenspartner (nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz)
  • Kinder (auch Stiefkinder und Enkel), für deren Lebensunterhalt das Mitglied sorgt
  • Pflegekinder, wenn das Mitglied diese Kinder nicht beruflich pflegt

Auf der Seite zur Familienversicherung finden Sie weitere Informationen.

Sie haben weitere Fragen?

Gerne beraten Sie unsere Mitarbeiter zu Ihrem Krankenkassenwechsel.
Unser Servicetelefon ist kostenlos und rund um die Uhr erreichbar: 0800 165 66 16.

Jetzt Mitglied werden

Sie können Ihre Mitgliedschaft bequem online beantragen.