Ihr Internet Browser wird nicht unterstützt
Um alle Funktionen dieser Webseite korrekt nutzen zu können, verwenden sie bitte einen anderen Internet Browser.

Internetsucht

Das Internet ist ein wichtiger Bestandteil in unserer heutigen Welt. Egal ob bei der Arbeit oder im Privaten, wir sind ganz selbstverständlich online. Doch wie viel Internetkonsum ist gesund? Studien zeigen, dass etwa 1 bis 2,5 Prozent der 14- bis 64-Jährigen in Deutschland zu viel Zeit vor dem Smartphone oder im Internet verbringen. Wir bieten daher ein Versorgungsprogramm an, das Betroffenen hilft.

Ab wann ist Internetkonsum auffällig oder gesundheitlich bedenklich? Wer sich diese Fragen stellt, kann sich am Projekt SCAVIS (= Stepped Care Ansatz zur Versorgung Internetbezogener Störungen) beteiligen. Diese Studie erforscht, wie ein E-Health-Ansatz dazu beitragen kann, problematische Internet- und Smartphone-Nutzung zu erkennen, vorzubeugen und zu behandeln.

Kernstück des Versorgungsangebots ist die smart@net-App. Mit ihr erfolgt im ersten Schritt ein Screening mit Fragen, die beantwortet werden müssen – was etwa 20 Minuten dauert und völlig anonym ist. Die Teilnehmenden erhalten gleich im Anschluss eine persönliche Rückmeldung.

Falls der Test ein auffälliges Surfverhalten ergibt, erhalten die Betroffenen eine App-unterstützte Intervention mit telefonischer Beratung und Online-Therapie. Somit werden gezielt Unterstützung und pragmatische Lösungen angeboten, um das Verhalten zu ändern. Es lohnt sich, denn ein Leben mit weniger Internet mehr realen Erfahrungen bedeutet mehr Lebensqualität.

Vorteile von SCAVIS

  • Sensibilisierung für ein ausgewogenes Internetverhalten
  • Umfangreiches Infomaterial zum Thema
  • Individuelles Feedback zu Ihrem Internetverhalten
  • Bei Bedarf schnelle Behandlungsmöglichkeiten

Folgen von übermäßigem Internet- und Smartphonekonsum

  • Schlafstörungen

  • Bewegungsmangel

  • Leistungsabfall

  • Verstärkung und Entwicklung psychischer Störungen

  • Beginn von Depressionen und Angststörungen

So funktioniert SCAVIS

Was hinter der Studie steckt

App herunterladen und loslegen

Weitere Informationen zum Versorgungsangebot finden Sie auf der Seite des Anbieters. Laden Sie sich die smart@net-App herunter und finden Sie heraus, ob Ihr Internetkonsum in Ordnung ist.

Mann sitzt an der Bettkante und stützt seinen Kopf mit der Hand ab

Digitale Angsttherapie

Die mkk bietet Betroffenen mit Angsterkrankungen und Panikstörungen mit Invirto Plus ein digitales und innovatives Behandlungsprogramm.

Teilnehmer am Programm step.de

STEP.De - Sporttherapie bei Depression

Regelmäßige Bewegung kann bei Depressionen helfen und ist in vielen Fällen eine sehr gute Ergänzung der Psychotherapie. Diesen Ansatz verfolgt das Projekt STEP.De – Sporttherapie bei Depression, das wir gemeinsam mit dem Sport-Gesundheitspark in Berlin durchführen.

nach oben