Ihr Internet Browser wird nicht unterstützt
Um alle Funktionen dieser Webseite korrekt nutzen zu können, verwenden sie bitte einen anderen Internet Browser.

Gesellschaft

Gesellschaftliche Grundbedingungen, Armut und mangelnde Bildung beeinflussen den Gesundheitszustand unserer Gesellschaft sehr stark. Wir fördern das Engagement unserer Mitarbeitenden und setzen uns für den Abbau sozialbedingter Ungleichheiten ein.

Portrait von BKK VBU Mitarbeiterin und CSR-Botschafterin Claudia Schulisch

Ich möchte andere zum Nachdenken anregen, als gutes Beispiel vorangehen und so zu einem Wandel in der Gesellschaft beitragen.

Claudia Schulisch, CSR-Botschafterin

Soziales Engagement bei der mkk

Angewiesen auf eine starke, gesunde Solidargemeinschaft, sind wir als gesetzliche Krankenkasse untrennbar mit der Gesellschaft verbunden. Gesellschaftliche Grundbedingungen beeinflussen den Gesundheitszustand unserer Gesellschaft stark. Wir bemühen uns um den Abbau der sozial bedingten Ungleichheit von Gesundheitschancen und engagieren uns gesellschaftlich in Bereichen wie Armutsbekämpfung, Bildung, Gleichstellung, Antidiskriminierung und Familienförderung.

Das tun wir

  • Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigsten Botschafter. Nur mit ihrer Unterstützung und Überzeugung bleibt gesellschaftliche Verantwortung ein sinnstiftender Teil unserer Unternehmenskultur und die mkk als nachhaltige Krankenkasse innen und außen erlebbar. Deswegen fördern wir das private Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schaffen durch Corporate-Volunteering-Aktionen, wie unsere Social Week, Möglichkeiten des Engagements.

  • Darüber hinaus fördern wir vielfältige nachhaltige Präventionsprojekte wie beispielsweise das Berliner Landesprogramm Kita, "You!Mynd" zur Förderung der psychischen Gesundheit an Berufsschulen oder die „Roten Nasen“ in stationären Pflegeeinrichtungen.

  • Mit den Projekten (Handysammelaktion, Medikamentenmüll oder Refill Deutschland), verdeutlichen wir den Zusammenhang zwischen Planetarer Gesundheit und der Gesundheit des Menschen und klären in diesem Zusammenhang auch zum Thema Umweltschutz bzw. Ressourcenschonung auf.

  • Wir unterstützen den 2005 von Mitarbeitenden gegründeten gemeinnützigen Verein Familienherz e.V. Ziel des Vereins ist es deutschlandweit die strukturelle Benachteiligung von vulnerablen Gruppen und insbesondere Familien aufzufangen

  • Mit dem Projekt „Wir retten Leben – Unser Projekt Herzenssache“ übernehmen eine gesellschaftliche Verantwortung und leisten einen wichtigen Beitrag, um die Laienausbildung in Deutschland als "Wissens-Muss" in allen Lebenswelten zu etablieren.

Über den schützenden Händen einer Person schwebt ein rotes Herz

Wir retten Leben - Unser Projekt Herzenssache

Bei Herzstillstand zählt jede Sekunde. Allerdings wissen viele nicht, wie sie sich im Notfall verhalten sollen. Genau das wollen wir mit unserem Projekt "Herzenssache" ändern.

Anonyme Entsorger

Mit der bewusst etwas anderen Kampagne "Anonyme Entsorger" machen wir frühzeitig auf die richtige Entsorgung von Medikamentenmüll aufmerksam. Warum? Weil wir überzeugt sind, dass eine gesunde Umwelt essenziell für gesunde Menschen ist!

Alte Handys auf einem Regal

NABU Handysammelaktion

Ausgediente Handys in den Hausmüll zu werfen, schadet der Umwelt und verschwendet wertvolle und sehr seltene Ressourcen. Deswegen haben wir in unseren ServiceCentern Sammelboxen des NABU aufgestellt, in denen alte Handys sachgerecht entsorgt werden können.

nach oben