Ihr Internet Browser wird nicht unterstützt
Um alle Funktionen dieser Webseite korrekt nutzen zu können, verwenden sie bitte einen anderen Internet Browser.

Unser "Warum?" - Gesunde Umwelt - gesunder Mensch

Für die BKK VBU sind Umwelt und Gesundheit untrennbar miteinander verbunden. Nur in einer intakten Gesellschaft und einer gesunden Umwelt, können wir gesund werden und bleiben. Deswegen setzen wir uns jeden Tag aktiv dafür ein, die Welt und die BKK VBU nachhaltiger zu machen. Das machen wir mit Haltung, Mut und Leidenschaft – von der Vorständin bis zum Azubi.

Eine unternehmerische Verantwortung

Film ab: Was das CSR-Management bei der BKK VBU ausmacht.

Für mich ist die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung eine Frage der inneren Haltung. Umwelt und Gesundheit gehören untrennbar zusammen.

Andrea Galle, Vorständin der BKK VBU

Auf ein Wort mit Andrea Galle

Sie waren vor 25 Jahren bei der Gründung der BKK VBU dabei. Welche Rolle hat das Thema Nachhaltigkeit damals gespielt?

Andrea Galle: Ich bin auf dem Land aufgewachsen. Da hat man von vornherein ein ganz anderes Verhältnis zur Natur, weil man lernt mit den Jahreszeiten zu leben. Das haben wir heute ein bisschen verlernt, weil alles zu jeder Zeit verfügbar ist. Als wir die BKK VBU vor mehr als 25 Jahren aufgebaut haben, war für mich klar, dass damit auch unternehmerische Verantwortung einhergeht. Das Thema hat daher von Anfang an eine Rolle in der Unternehmensführung gespielt. Gemeinsam mit den Mitarbeitenden haben wir bereits früh daran gearbeitet, die BKK VBU so nachhaltig wie möglich aufzustellen. Im Rahmen von Entwicklungswerkstätten wurden viele Ideen generiert und umgesetzt, wie zum Beispiel die Umstellung auf Ökostrom im Jahr 2015. Um die nächste Stufe zu erreichen, brauchten wir jemanden, der alle Ideen strategisch zusammenführt und koordiniert. Deswegen haben wir 2016 als eine der ersten gesetzlichen Krankenkassen die Stelle einer CSR-Managerin geschaffen. Das hat uns nochmal ein ganzes Stück weitergebracht. Inzwischen haben wir eine CSR-Strategie und ein standortübergreifendes System aus CSR-Botschaftern.

Welchen Beitrag kann eine gesetzliche Krankenkasse für eine nachhaltige Entwicklung leisten?

Andrea Galle: Wie alle Unternehmen haben Krankenkasse mit ihrer Geschäftstätigkeit Auswirkungen auf Mitarbeiter, Kunden, Umwelt und Gesellschaft. Den größten Hebel haben wir, indem wir unsere Produkte nachhaltig gestalten und Bewusstsein für den Zusammenhang zwischen einer gesunden Umwelt und Gesundheit schaffen. Dabei ist uns wichtig, dass wir unsere Kunden nicht bevormunden, sondern sie für einen bewussten Lebensstil motivieren. Verantwortung übernehmen wir auch für unsere Mitarbeitenden, indem wir ihnen flexible Arbeitsmodelle und gesunde Arbeitsbedingungen anbieten und ihr gesellschaftliches Engagement fördern. Nicht zuletzt bedeutet Nachhaltigkeit auch, dass wir unseren Bürobetrieb und unsere Beschaffungsprozesse so ressourcenschonend wie möglich gestalten.

Was haben Sie sich für die nächsten Jahre vorgenommen?

Andrea Galle: Wir verstehen Nachhaltigkeit als Gemeinschaftsprojekt. Getreu unserem Motto "Der Einzelne kann viel bewegen, die Gemeinschaft kann mehr", möchten wir uns in Zukunft noch stärker vernetzen und andere Krankenkassen motivieren sich ihrer unternehmerischen Verantwortung zu widmen. Die Grundvoraussetzung für einen bewussten Lebensstil ist das Wissen darüber, was einem gut tut. Deswegen haben wir uns vorgenommen, noch mehr dafür zu tun, die persönliche Gesundheitskompetenz unserer Kundinnen und Kunden zu steigern. In diesem Zuge wollen wir auch ein Thema voranbringen, das mir besonders am Herzen liegt: die geschlechtsspezifische Medizin. Wir brauchen z.B. Beipackzettel, die darauf hinweisen, dass Frauen andere Dosierungen brauchen als Männer. Darüber hinaus werden wir natürlich weiter daran arbeiten, unsere internen Prozesse noch ressourcenschonender zu gestalten und unseren Mitarbeitenden ein modernes und gesundes Arbeitsumfeld zu bieten.

Strategie und Management

Als eine der ersten gesetzlichen Krankenkassen mit einem systematischen CSR-Management wollen wir mit gutem, professionellem Beispiel vorangehen. Unter CSR oder "Corporate Social Responsibility" ist die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen als Teil des nachhaltigen Wirtschaftens zu verstehen.
Für die BKK VBU ist die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung eine Frage der inneren Haltung, eine Grundüberzeugung. Dementsprechend ist das Thema organisatorisch und strategisch im Vorstandsbereich verankert. 2016 haben wir ein eigenständiges CSR-Management eingeführt. Seitdem kümmert sich eine CSR-Managerin um den Aufbau und die strategische Weiterentwicklung des Nachhaltigkeitsmanagements. Unterstützt wird sie dabei von mehr als 20 engagierten CSR-Botschafterinnen und Botschaftern. Ziele und Maßnahmen sind in unserer Nachhaltigkeitsstrategie festgeschrieben. Mehr erfahren.

Nachhaltigkeitsberichterstattung

Signet des Deutschen Nachhaltigkeitskodex für die BKK VBU

Die BKK VBU hat 2019 ihren ersten Nachhaltigkeitsbericht in Form einer DNK-Entsprechenserklärung veröffentlicht. Darin berichten wir, wie wir uns gemeinsam mit unseren Mitarbeitenden und Partnern für eine nachhaltige Zukunft engagieren, welche Ziele wir uns gesetzt haben und welche Maßnahmen bereits erfolgreich implementiert wurden. Ziel ist es, alle zwei Jahre zu berichten. Damit wollen wir regelmäßig unsere Zielerreichung überprüfen und die Weiterentwicklung unseres Nachhaltigkeitsmanagements für alle transparent machen. Unsere aktuelle Entsprechenserklärung finden Sie auf der Datenbank des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Aktuelle DNK-Entsprechenserklärung

Factsheet (PDF zum Download)​​​​​​​

Handlungsfelder

Im Rahmen unserer CSR-Strategie ist die BKK VBU in vier Handlungsfeldern aktiv. Wir übernehmen Verantwortung nach innen, indem wir unsere internen Prozesse so umweltverträglich wie möglich gestalten und ein gesundes und sicheres Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeitenden schaffen. Gleichzeitig übernehmen wir als zuverlässiger Partner Verantwortung nach außen, indem wir unseren Kunden ein umfangreiches Präventions- und Leistungsportfolio bieten und uns auf vielfältige Weise für das Wohl der Gesellschaft engagieren.

Mitarbeitende

Fünf Hände geben sich high-five

Unternehmerische Verantwortung bedeutet auch, Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu übernehmen. Deswegen kümmern wir uns darum, dass unsere Mitarbeitenden einen gesunden Arbeitsplatz haben und sich stetig weiterentwickeln können.

Kunden

Eine Frau sonnt sich liegend auf dem Rasen. Man erkennt nur ihre Beine.

Als nachhaltige Krankenkasse ist ein verantwortungsvoller Umgang mit Kunden und Partnern für uns selbstverständlich. Um dem uns entgegenbrachten Vertrauen gerecht zu werden, bieten wir unseren Kunden eine Reihe von außergewöhnlichen Leistungen.

Gesellschaft

Acht unterschiedliche Erwachsene stehen lachend nebeneinander und umarmen sich.

Gesellschaftliche Grundbedingungen, Armut und mangelnde Bildung beeinflussen den Gesundheitszustand unserer Gesellschaft sehr stark. Wir fördern das Engagement unserer Mitarbeitenden und setzen uns für den Abbau sozialbedingter Ungleichheiten ein.

Umwelt und Prozesse

Zwei Hände halten ein Haufen Blumenerde mit einer Pflanze drin.

Gesundheit und Umwelt gehören für uns untrennbar zusammen. Deswegen achten wir darauf, unsere täglichen Prozesse so ressourcenschonend und klimagerecht wie möglich zu gestalten.

nach oben