Ihr Internet Browser wird nicht unterstützt
Um alle Funktionen dieser Webseite korrekt nutzen zu können, verwenden sie bitte einen anderen Internet Browser.
02.09.2021 Gesund und fit

Abgelaufen oder noch genießbar? - Wie lange welche Lebensmittel haltbar sind

Im Schnitt wirft jeder von uns 55 Kilo Lebensmittel pro Jahr weg. Das macht für alle Privathaushalte zusammen 4,4 Millionen Tonnen! Schlecht ist das Essen nach diesem Termin oft noch lange nicht. Aber wie stellt man fest, ob abgelaufene Lebensmittel noch gut sind?

Haltbarkeit von Lebensmittel

Die angegebenen Fristen sind nur ungefähre Richtwerte. Am besten ist es, den eigenen Sinnen zu trauen: schauen, riechen und vorsichtig schmecken.

Dauer Lebensmittel
0 Tage • Hackfleisch: Muss wie Fisch oder frisches Geflügel bis zum Verbrauchsdatum verzehrt werden.
Einige Tage • Wurst und gekochter Schinken: Bei erkennbaren Veränderungen entsorgen.
• Milch / Joghurt: Ungeöffnet können Milch und Joghurt deutlich länger genießbar sein.
• Weichkäse: besondere Vorsicht bei Rohmilchkäse.
Einige Tage (je nach Einkauf) • Brot vom Bäcker: Dunkles Brot und Vollkornbrot hält sich länger als Weißbrot. Bei Schimmel das ganze Brot wegwerfen.
Zwei Wochen • Eier: Bitte entsorgen, wenn das Ei in kaltem Wasser oben schwimmt.
Mehrere Wochen • Butter: Wenn sie schlecht ist, entwickelt sie einen starken ranzigen Geruch.
Einige Wochen bis Monate (je nach Einkauf) • Kartoffeln: Kleine Sprossen und grüne Stellen großzügig wegschneiden.
Mehrere Wochen bis Monate • Hartkäse: Kleine Schimmelstellen großzügig wegschneiden.
Mehrere Monate • Schokolade: Ein weißer Belag ist kein Schimmel.
• Müsli oder Getreideflocken: Auf Schädlinge achten, schlechte Nüsse schmecken ranzig.
Ein halbes Jahr und länger • Tiefkühl-Gemüse: Kann blass und fad werden, bleibt aber verzehrbar.
Bis zu einem Jahr • Mehl: Dunkle Mehle verderben schneller. Auf Schädlinge wie Mehlwürmer oder Milben achten.
Mehrere Jahre • Nudeln und Reis: Dunkel und trocken lagern, bei Verdacht auf Schädlinge oder Schimmel entsorgen.
Ziemlich viele Jahre • Konserven: Dosen dürfen nicht verbeult oder beschädigt sein.

Datum ist nicht gleich Datum

Anders als das Mindesthaltbarkeitsdatum ("mindestens haltbar bis...") gibt es beim Verbrauchsdatum ("zu verbrauchen bis...") keinen Spielraum: Angegeben wird es bei Lebensmitteln wie frischem Geflügel, Fisch oder Hackfleisch. Ist das Verbrauchsdatum überschritten, darf die Ware nicht mehr verzehrt werden.

Vitamine für Ihr E-Mail-Postfach

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter. Wir liefern Ihnen die neusten Themen zu Gesundheit und Krankenkasse direkt in Ihren Posteingang.

nach oben