Akupunktur - Mit Nadeln wirksam gegen den Schmerz

Akupunktur, die Behandlung mit "heilsamen Nadeln", ist eine traditionelle chinesische Methode gegen Blockaden im Körper. Diese Naturheilmethode ist sehr wirksam, um akute oder chronische Verspannungen oder Schmerzen zu lindern oder ihnen vorzubeugen. Die Krankenkasse BKK VBU unterstützt diese alternative Form der Schmerztherapie. Wir übernehmen die Kosten für die Akupunkturbehandlung bei chronischen Schmerzen an der Lendenwirbelsäule und in den Kniegelenken.

Leistungen der BKK VBU – besondere Qualität für Sie

  • Volle Kostenübernahme per Gesundheitskarte

    Bei der Inanspruchnahme dieser Leistungen werden die Kosten automatisch über Ihre Gesundheitskarte abgerechnet.

Für wen ist die Akupunktur relevant?

  • Für Menschen mit chronischen Schmerzen

  • Für Patienten, die Alternativen zu Medikamenten suchen

Was umfasst die Leistung?

Bei den folgenden Krankheitsbildern übernehmen wir die Kosten der Akupunktur-Therapie zu 100 Prozent.

  • Chronische Schmerzen an der Lendenwirbelsäule, die seit mindestens 6 Monaten bestehen
    (Behandlung mit jeweils bis zu 10 Sitzungen innerhalb von maximal 6 Wochen und in begründeten Ausnahmefällen bis zu 15 Sitzungen innerhalb von maximal 12 Wochen, jeweils mindestens 30 Minuten Dauer; mit jeweils 14 bis 20 Nadeln)
  • Chronische Schmerzen in mindestens einem Kniegelenk durch Gonarthrose, die seit mindestens 6 Monaten bestehen
    (Behandlung mit jeweils bis zu 10 Sitzungen innerhalb von maximal 6 Wochen und in begründeten Ausnahmefällen bis zu 15 Sitzungen innerhalb von maximal 12 Wochen, jeweils mindestens 30 Minuten Dauer; mit jeweils 7 bis 15 Nadeln je behandeltem Knie)

Eine erneute Behandlung kann frühestens 12 Monate nach Abschluss einer Akupunkturbehandlung erfolgen. Sie müssen keine Zuzahlung leisten.

Voraussetzungen für die Kostenübernahme durch die BKK VBU

  • Es dürfen nur Ärzte mit spezieller Akupunktur-Ausbildung und Qualifikationen für Schmerztherapie und Psychosomatik die Behandlung durchführen und abrechnen. Die Kassenärztliche Vereinigung in Ihrem Bundesland unterstützt Sie bei der Suche nach einem qualifizierten Arzt.

Wie kann ich die Leistung in Anspruch nehmen?

Legen Sie Ihrem Arzt einfach Ihre Gesundheitskarte vor. Er rechnet die Kosten der Akupunkturbehandlung direkt mit uns ab. Sie brauchen sich nicht zusätzlich an uns zu wenden.

Häufige Fragen

Da die Wirksamkeit einer Akupunktur-Therapie bei Spannungskopfschmerz und Migräne bisher nicht in einer Studie eindeutig nachgewiesen werden konnte, können wir die Kosten in diesem Fall leider nicht übernehmen.

Die Kosten werden bei chronischen Schmerzen der Lendenwirbelsäule und im Kniegelenk übernommen, sofern diese seit mindestens sechs Monaten bestehen. Für andere Krankheitsbilder können wir die Kosten leider nicht übernehmen.