Ihr Internet Browser wird nicht unterstützt
Um alle Funktionen dieser Webseite korrekt nutzen zu können, verwenden sie bitte einen anderen Internet Browser.
18.03.2021 Gesund und fit

Trockene Augen - Hilfe für einen klaren Durchblick

Manche Menschen klagen nach einem langen Arbeitstag vor dem Computer darüber, andere fallen die Beschwerden auf, wenn sie längere Zeit in klimatisierten Räumen waren: Juckende, brennende Augen. Wir haben Tipps, wie Sie den Durchblick behalten.

Unter trockenen Augen leiden viele besonders in der kalten Jahreszeit, wenn die trockene Heizungsluft den Augen zusetzt. Damit wir ohne Beschwerden sehen können, ist es unerlässlich, dass das Auge bzw. die Binde- und Hornhaut ausreichend und gleichmäßig befeuchtet werden. Wenn nicht genügend Tränenflüssigkeit produziert wird, oder die Zusammensetzung des Tränenfilms verändert wird, entstehen trockene Stellen auf der Hornhaut. Die Folge sind Bindehautreizungen und ein Trockenheitsgefühl.

Neben der Heizungsluft können Klimaanlagen, Chemikalien, Luftverschmutzung oder Zigarettenrauch ebenso Auslöser der Beschwerden sein wie Infektionen mit Viren oder Vitamin-A-Mangel.

Auch Medikamente (Psychopharmaka, die Pille, Betablocker) können zum trockenen Auge führen. Hormonveränderungen, Schilddrüsenveränderungen, Rheuma oder Diabetes können ebenfalls für die veränderte Zusammensetzung des Tränenfilms verantwortlich gemacht werden.

Tipps gegen trockene Augen

  • Wenn jemand unter trockenen Augen leidet, hilft in erster Linie künstliche Tränenflüssigkeit. Achten Sie darauf, dass die Augentropfen frei von Konservierungsstoffen sind.

  • Darüber hinaus sollten Sie versuchen, mögliche Auslöser der Beschwerden zu vermeiden. Achten Sie in beheizten und klimatisierten Räumen darauf, dass genügend Luftfeuchtigkeit herrscht und lüften Sie regelmäßig. Außerdem ist es ratsam, im Auto das Gebläse nicht direkt auf sich zu richten und Zugluft, Zigarettenrauch sowie chemische Stoffe zu vermeiden.

  • Gönnen Sie sich im Büro öfters eine (Seh-) Pause und achten Sie bewusst auf den Lidschlag.

  • Eine Extraportion Vitamin A kann in manchen Fällen die Beschwerden lindern. Normalerweise wird die Hornhaut über die Tränenflüssigkeit mit dem Augenvitamin versorgt. Zu wenig Tränenflüssigkeit oder eine zu geringe Aufnahme des Vitamins über die Nahrung kann zu einer Unterversorgung am Auge führen und so die Symptome des trockenen Auges auslösen oder verstärken.

Vitamine für Ihr E-Mail-Postfach

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren Newsletter. Wir liefern Ihnen die neusten Themen zu Gesundheit und Krankenkasse direkt in Ihren Posteingang.

nach oben