Bonusprogramm - Gesund leben zahlt sich aus

Jeder Mensch kann etwas für seine Gesundheit tun. Umso besser, wenn es sich auch finanziell rentiert. Mit dem Bonusprogramm "Gesund leben zahlt sich aus" unterstützt die Krankenkasse BKK VBU jeden, der regelmäßig zur Vorsorge geht und auch sonst gesundheitsbewusst lebt.

Wir belohnen Sie mit bis zu 130 Euro im Jahr – für den Check-up oder die Kindervorsoge genauso wie für die aktive Mitgliedschaft im Fitnessclub, das Wanderabzeichen und viele Maßnahmen mehr. Machen Sie doch einfach mit!

Leistungen der BKK VBU – besondere Qualität für Sie

  • Unser Plus für Sie

    Diese Leistungen sind Angebote der BKK VBU über den gesetzlichen Rahmen hinaus.

Welche Leistungen beinhaltet das Bonusprogramm?

Investieren auch Sie in Ihre Gesundheit: Pro Person bekommen Sie bis zu 130 Euro bzw. bis zu 280 Euro, wenn Ihre Familienmitglieder bei uns mitversichert sind. Der Weg zu Ihrem Bonus ist ganz einfach.

Haben Sie eine sportmedizinische Untersuchung machen lassen, eine der folgenden privaten Zusatzversicherungen abgeschlossen oder nutzen das Angebot "Meine Patientenverfügung der BKK VBU", bekommen Sie einen Zusatzbonus von 30 Euro.

  • Krankenzusatzversicherung (z. B. ambulante/ stationäre Behandlung, Heil-und Hilfsmittel, Zahnzusatzversicherung)
  • Pflegezusatzversicherung
  • Unfallversicherung

Beachten Sie bitte: Eine Auslandsreisekrankenversicherung kann nicht berücksichtigt werden. Den Bonus zur Patientenverfügung können Sie einmalig einlösen.

Der Zusatzbonus kann einmalig je Mitgliedschaft und nur in Verbindung mit dem Bonus "Vorsorge" eingelöst werden.

Sie erhalten 30 Euro, wenn Sie in den letzten 12 Monaten mindestens 3 dieser Angebote wahrgenommen haben:

  • Sie waren in einem Sportverein aktiv.
  • Sie haben an einem zertifizierten Gesundheitskurs* teilgenommen.
  • Sie hatten eine aktive Mitgliedschaft in einem zertifizierten Fitnessclub Ihrer Wahl.
  • Sie haben an einer Gesundheitsreise der BKK VBU teilgenommen (Aktivwoche o. ä.).
  • Sie haben das Sport- und Wanderzeichen abgelegt.
  • Ihr BodyMassIndex (BMI) liegt im Normbereich.
  • Sie sind seit mindestens sechs Monaten Nichtraucher/in. Dafür benötigen Sie keinen Nachweis. Die Berücksichtigung erfolgt einmalig.
  • Bei einer Schwangerschaft haben Sie alle Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen.

* nach § 20 SGB V

Voraussetzungen für die Bonuszahlung

  • Auf Ihren Bonus müssen Sie nicht lange warten: Sie können ihn schon nach drei Monaten Ihrer Mitgliedschaft bei der BKK VBU einlösen.
  • Die Bonuszahlung können Sie alle zwölf Monate in Anspruch nehmen, Sie sind nicht an das Kalenderjahr gebunden.
  • Wenn Sie Ihr Bonusblatt mit den wahrgenommenen Aktivitäten bei uns einreichen, müssen Sie ungekündigt bei uns Mitglied sein.
  • Sie haben alle bonusrelevanten Maßnahmen innerhalb der letzten 12 Monate in Anspruch genommen und können diese nachweisen. Im Anschluss haben Sie uns das Bonusblatt eingereicht.[1] Ausgenommen ist der Check-up, den Sie hierfür nur alle 2 Jahre nachweisen müssen.

[1] Grundlage der Berücksichtigung ist der Posteingangsstempel der BKK VBU.

Bonusblatt anfordern und profitieren

Profitieren Sie vom Bonusprogramm "Gesund leben zahlt sich aus" und bestellen Sie das Bonusblatt einfach online. Gern können Sie uns auch unter unserer kostenlosen Service-Hotline anrufen.

Wie kann ich am Bonusprogramm teilnehmen?

  1. Sie fordern das Bonusblatt zum Bonusprogramm der BKK VBU an.
  2. Sie nehmen die betreffenden Leistungen der BKK VBU innerhalb von 12 Monaten in Anspruch.
  3. Sie reichen das Bonusblatt bei uns ein. Folgende Nachweise benötigen wir:

Bonus: Vorsorge

Vorsorgeuntersuchungen, lassen Sie bitte vom Arzt durch Stempel und Unterschrift bestätigen oder weisen Sie durch eine Quittung nach.

Zusatzbonus

Für den Zusatzbonus fügen Sie den entsprechenden Nachweis bei:
- Kopie der privaten Zusatzversicherung (Police und Zahlungsbeleg)
- Rechnung der sportmedizinischen Untersuchung
- Rechnung des Angebots "Meine Patientenverfügung der BKK VBU"
Der Zusatzbonus kann einmalig je Mitgliedschaft und nur in Verbindung mit dem Bonus "Vorsorge" eingelöst werden.

Bonus: Aktivitäten

Kreuzen Sie bitte mindestens drei der Aktivitäten auf dem Bonusblatt an und weisen jede mit Stempel oder Quittung nach.[1]
[1] Das Feld "Nichtraucher" im Bonusblatt wird einmalig berücksichtigt. Es ist kein Nachweis nötig.

Häufige Fragen

Alle Wege des Datenaustausches entsprechen strengen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Wir übermitteln Ihre Daten über einen besonders geschützten Datentransfer. Die Steuernummer wird uns im Rahmen des Datenaustausches von der Bundeszentrale für Steuern zugesendet.

Der Gesetzgeber hat den Krankenkassen eine Frist bis zum 28. Februar des Folgejahres zur Übermittlung der Daten aus Bonuszahlungen eingeräumt. Der Aufwand der Datenermittlung ist sehr groß, sodass fast jede Krankenkasse die Steuerbescheinigungen im Februar versendet.

Nein, das Schreiben ist für Ihre Unterlagen. Der Finanzverwaltung liegen die gleichen Daten bereits elektronisch vor. Selbstverständlich können Sie dem Finanzamt oder Ihrem Steuerberater eine Kopie des Schreibens zur Verfügung stellen.

Hier gilt das sogenannte Zufluss-Prinzip aus dem Steuerrecht. Dies bedeutet, dass wir alle Bonuszahlungen berücksichtigen müssen, die wir Ihnen bis einschließlich 31.12. des Kalenderjahres überwiesen haben (Richtlinie: Geldausgang der BKK VBU).

Ja, der Betrag wurde in der aktuellen Datenübermittlung für das vergangene Steuerjahr berücksichtigt, wenn der Betrag von uns noch bis einschließlich 31.12. des vergangenen Jahres angewiesen wurde.

Beispiel: Wurde der Betrag von uns nach dem 31.12.2015 angewiesen, dürfen wir den Betrag für das Steuerjahr 2016 erst in 2017 übermitteln.

Nein. Seit dem Bürgerentlastungsgesetz 2010 können fast alle Beitragszahler zur Sozialversicherung ihre Beiträge steuerlich besser absetzen. Allerdings ist vorgeschrieben, dass Prämien und Bonuszahlungen der Krankenkasse dabei berücksichtigt werden. Daher sind die Krankenkassen verpflichtet, die Bonuszahlungen der Finanzverwaltung mitzuteilen.

Das können wir nicht sagen, da der Betrag, um den sich Ihre Steuerrückerstattung minimiert, von vielen individuellen Faktoren Ihrer steuerpflichtigen Einnahmen und Abzugsmöglichkeiten abhängt.