Mitarbeitende - Weil nur das Wir uns weiterbringt

Unternehmerische Verantwortung bedeutet auch, Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu übernehmen. Deswegen kümmern wir uns darum, dass unsere Mitarbeitenden einen gesunden Arbeitsplatz haben und sich stetig weiterentwickeln können.

CSR-Botschafterin der BKK VBU Susanne Haentsche

Ich möchte unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei unterstützen, ihre Ideen zu verwirklichen und groß werden zu lassen.

Susanne Häntsche, CSR-Botschafterin

Drei Fragen an Susanne Häntsche

In ihrer Rolle als CSR-Botschafterin setzt Susanne Häntsche sich für das Wohlbefinden ihrer Kolleginnen und Kollegen ein.

  • Das treibt mich bei meiner Arbeit als CSR-Botschafterin an: In Gesprächen mit Kolleginnen und Kollegen merke ich immer wieder, dass die Übernahme von sozialer Verantwortung für viele eine Herzensangelegenheit ist. Wir haben viele Mitarbeitende, die sich gerne ehrenamtlich engagieren möchten oder dies bereits auf vielfältige Weise tun. Ihre Leidenschaft treibt mich an, ihnen ein Arbeitsumfeld zu ermöglichen, in dem sie ihre Ideen umsetzen können.
  • Darauf bin ich stolz: Wir als Mitarbeitende können bei der BKK VBU selbst viel gestalten. In den letzten Jahren sind so schon viele tolle Projekte entstanden. Besonders stolz bin ich auf die Etablierung unseres Social Days, der 2018 erstmalig im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages in Pflegeheimen stattfand. Die Erfahrungen hinterlassen jedes Jahr tiefe Eindrücke bei allen Beteiligten.
  • Das nehme ich mir für die nächsten zwei Jahre vor: Wir haben unfassbar viele tolle Kolleginnen und Kollegen, deren Engagement ich durch verschiedene Aktionen genauer vorstellen und würdigen möchte. Auch die Bandbreite an möglichen Projekten, bei denen man sich im Rahmen unserer Social Week engagieren kann, soll ständig wachsen, damit für jeden etwas dabei ist.

Verantwortung für unsere Mitarbeitenden

Die Übernahme sozialer Verantwortung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der BKK VBU ist ein wichtiger Bestandteil unserer CSR-Strategie. Unsere Mitarbeitenden sind unsere wichtigste Ressource, weil sie einerseits ein entscheidender Erfolgsfaktor für das Unternehmen sind und andererseits als Botschafter nach außen wirken. Sie sind der entscheidende Baustein, verantwortungsvolles Wirtschaften wirklich zu leben. Wir möchten ein attraktiver und verantwortungsvoller Arbeitgeber sein und gleichzeitig unsere Mitarbeitenden für die Zusammenhänge zwischen Gesundheit und Umwelt sensibilisieren und ihr gesellschaftliches Engagement fördern.

Das ist uns wichtig

Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Wir sind fest davon überzeugt, dass zu einem gesunden, langfristigen Arbeitsverhältnis eine ausgeglichene Work-Life-Balance gehört. Um diese sicherzustellen, bietet die BKK VBU ihren Mitarbeitenden individuelle Arbeitszeitmodelle an, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Zudem hat die BKK VBU eine sehr geringe Befristungsquote und ermöglicht ihren Mitarbeitenden damit langfristige Planungen – beruflich wie privat.

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Gesundheit ist unser Kerngeschäft. Das gilt nicht nur in Bezug auf unsere Kunden, sondern auch für unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements erarbeitet der Arbeitskreis Gesundheit jährlich neue Präventionsmaßnahmen in den Bereichen "Bewegung", "Ernährung" und "seelische Gesundheit".

Diversität und Chancengleichheit

Chancengleichheit am Arbeitsplatz ist eine zentrale Grundvoraussetzung für die Arbeitsweise der BKK VBU. Die Akzeptanz von Unterschieden innerhalb der Belegschaft und ein vorurteilsfreier sowie wertschätzender Umgang untereinander sind in unserem Codex festgeschrieben. Der Frauenanteil in der BKK VBU liegt mit 74 Prozent weit über dem Durchschnitt der Dienststellen der öffentlichen Verwaltung. Auch die Vorstandsposition ist mit einer Frau besetzt – Andrea Galle hat das Unternehmen aufgebaut und leitet es bis heute. Die Förderung der Geschlechtergleichstellung besitzt in der BKK VBU einen hohen Stellenwert und wird durch unsere Gleichstellungsbeauftragte sichergestellt und vorangetrieben. Unsere Maßnahmen zur Vermeidung von Geschlechterdiskriminierung sind in unserem Gleichstellungsbericht festgeschrieben.

Mitarbeiterbeteiligung

Um die Einbindung der Mitarbeitenden zu gewährleisten, bietet die BKK VBU den Mitarbeitenden eine Vielzahl von Beteiligungsformaten an. Auch die Teilnahme am CSR-Management steht allen Mitarbeitenden offen. Im Rahmen von regelmäßigen Mitarbeiterbefragungen setzen wir uns mit den Bedürfnissen unserer Mitarbeitenden auseinander und leiten entsprechende Strategien und Maßnahmen ab.

Mitarbeiterengagement

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unsere wichtigsten Botschafter. Deswegen fördern wir das private Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und schaffen durch Corporate-Volunteering-Aktionen, wie unserem Social Day, Möglichkeiten des Engagements. Um das gesellschaftliche Engagement unserer Mitarbeitenden zu würdigen und noch mehr Menschen zu motivieren, veröffentlichen wir ihr Engagement im Intranet in einer extra Rubrik. Mehr Infos dazu finden Sie auch unter Gesellschaft.

Zahlen und Fakten

  • In der 2018 durchgeführten Studie des F.A.Z.-Instituts zu Deutschlands begehrtesten Arbeitgebern belegen wir unter den gesetzlichen Krankenkassen den ersten Platz.

  • 99 Prozent unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben entfristete Verträge.

  • Die Betriebliche Altersvorsorge unserer Mitarbeitenden wird über die Fonds der transparente verwaltet, die zu 100 Prozent in nachhaltige Projekte und Geldanlagen fließen.

  • Mit der App "Changers" haben die registrierten Kolleginnen und Kollegen im Jahr 2018 40.000 kg CO2 eingespart, weil sie 200.000 km gelaufen, fast 85.000 km mit dem Rad und rund 300.000 km mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren sind.

  • Zum Jahreswechsel 2018 haben wir unsere Stellenausschreibungen angepasst, um das dritte Geschlecht zu berücksichtigen.

Projekte

Die BKK VBU setzt sich auf vielfältige Weise für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Hier finden Sie einige Beispielprojekte.

Was wir tun

Kooperation mit dem Fürstenberg Institut

Wir setzen uns für die seelische Gesundheit unserer Mitarbeitenden ein. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Fürstenberg Institut können sich unsere Mitarbeitenden zu beruflichen Herausforderungen uns schwierigen privaten Lebenssituationen beraten lassen.

Changers - eine App, die viel(e) bewegt

Wer läuft oder Fahrrard fährt, tut sich selbst und der Umwelt etwas Gutes. Mit der Changers-App wollen wir unsere Mitarbeitenden mit spielerischen Teamwettbewerben zu gesunden und umweltschützenden Maßnahmen motivieren.

Wir schenken Zeit

Eine junge dunkelhaarige Frau liest einer älteren Frau etwas aus einem Buch vor.

An unserem Social Day ermöglichen wir unseren Mitarbeitenden, anderen ihre Zeit zu schenken. Damit wollen wir ihr soziales Engagement fördern und Aufmerksamkeit für Themen schaffen, die uns wichtig sind.

nach oben