Beitragssätze

Im Zusammenhang mit dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Finanzstruktur und der Qualität in der gesetzlichen Krankenversicherung – kurz: GKV-FQWG – wurde der allgemeine Beitragssatz in der gesetzlichen Krankenversicherung Anfang 2015 auf 14,6 % abgesenkt.

Der allgemeine Beitragssatz gilt für alle Mitglieder, die bei Arbeitsunfähigkeit Anspruch auf Fortzahlung ihres Arbeitsentgelts für mindestens sechs Wochen haben. Eine Ermäßigung des allgemeinen Beitragssatzes um 0,6 Prozentpunkte – auf 14,0 % – ist für solche Mitglieder vorgesehen, für die der Anspruch auf Krankengeld ausgeschlossen ist (z. B. für die Bezieher von Vorruhestandsgeld oder für Arbeitnehmer, die nach Ablauf des Monats, in dem die Regelaltersgrenze erreicht wurde, eine Vollrente wegen Alters beziehen).

Soweit der Finanzbedarf einer Krankenkasse durch die Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds nicht gedeckt ist, hat sie von ihren Mitgliedern einen Zusatzbeitrag zu erheben. Dieser wird prozentual von den beitragspflichtigen Einnahmen des Mitglieds erhoben. Die Höhe des Zusatzbeitragssatzes regelt jede Krankenkasse individuell in ihrer Satzung.

Statt ihres individuellen Zusatzbeitragssatzes hat die Krankenkasse für bestimmte Personenkreise den durchschnittlichen Zusatzbeitrag zu erheben.

Auch in der Renten- und Pflegeversicherung sowie in der Arbeitsförderung (Arbeitslosenversicherung und Insolvenzgeldumlage) sind die Beitragssätze gesetzlich vorgeschrieben.

  2017
Krankenversicherung
Für alle Krankenkassen
allgemeiner Beitragssatz 14,6 %
ermäßigter Beitragssatz 14,0 %
Zusätzlicher kassenindividueller Beitrag (Zusatzbeitrag) Satzungsregelung der zuständigen Krankenkassen
Durchschnittlicher Zusatzbeitrag 1,1 %
Pauschalbeitrag geringfügig entlohnte Beschäftigte 13 %
(Privathaushalt 5 %)
Rentenversicherung 18,7 %
Pauschalbeitrag geringfügig entlohnte Beschäftigte 15 %
(Privathaushalt 5 %)
Arbeitslosenversicherung 3,0 %
Insolvenzgeldumlage 0,09 %
Pflegeversicherung 2,55 %
Beitragszuschlag Kinderlose (gilt nicht für Personen, die vor dem 01.01.1940 geboren sind sowie für Personen, die das 23. Lebensjahr noch nicht vollendet haben) 0,25 %

Leistungen nach Themen

BKK VBU Leistungen: blaue Geschenkbox mit Schleife

Damit Sie sich in unseren Leistungsseiten der BKK VBU schnell zurechtfinden, haben wir verschiedene Leistungen in einem Themenfeld zusammengefasst. Folgen Sie einfach den Übersichtsseiten und finden Sie alles Wissenswerte in den zugehörigen Leistungen.

Tabletscreen mit Ratgeberübersichtsseite der BKK VBU

Ratgeber Gesundheit

Womit den Stresspuls beruhigen, wie den inneren Schweinehund verjagen, wodurch endlich wieder Schlaf finden? Viele kämpfen mit allerlei körperlichen und psychischen Ärgernissen und fühlen sich nicht wirklich fit und gesund. Dort setzt unser Ratgeber an, denn – Sie wissen es selbst – vorbeugen ist die beste Medizin. Nur wie am besten? Was Gesundheit bedeutet und wie Sie sie stärken können, beleuchten wir in unseren Ratgeberseiten anschaulich, unter verschiedenen Aspekten und mit vielen Tipps. Schlaf, Stress und Entspannung und viele weitere Gesundheitsthemen gehören dazu. Auch häufige Fragen rund um unsere Krankenkasse, zum Beispiel zu Versicherung, Krankschreibung oder Krankengeld beantworten wir Ihnen und helfen Ihnen aus dem mitunter bürokratischen Dschungel.

nach oben